News reader

Vorstellung des Lehrreferenten

von (Kommentare: 0)

Oliver Just, Lehrreferent
Oliver Just

Hallo Sportsfreunde der TUH,

auf diesem Wege möchte ich mich Euch als neuen Lehrreferent der Taekwondo Union Hamburg vorstellen.

Wer ich bin:

Ich heiße Oliver Just, bin mit Baujahr 1981 ein frisches Gesicht im Vorstand der TUH und bereits in Kindertagen den Kampfkünsten verfallen. Ursprünglich aus dem Judo kommend bin ich seit Mitte der 90er Jahre aktiver Taekwondo-Sportler. Schon als Jugendlicher war meine Leidenschaft für das Training sehr ausgeprägt, die Gründung meines eigenen Vereins in Bahrenfeld damit nur folgerichtig. Ich habe den 3. Dan und die Trainer B-Lizenz des Hamburger Sportbundes. Hauptberuflich arbeite ich als technischer Betriebswirt in einem mittelständischen Handwerksunternehmen und bin dort - neben Projektmanagement- und Controllingaufgaben - als Ausbilder unter anderem für die Betreuung der Lehrlinge zuständig. Ich bin mir sicher, dass mich diese Artverwandschaft neben meiner handwerklichen Ausbildung und zwei akademischen Abschlüssen ausreichend für die Funktion des Lehrreferenten qualifiziert.
 

Was ich will:
Da das Amt des Lehrreferenten seit nunmehr etwa einem halben Jahr vakant ist, war es höchste Zeit, diesen Posten neu zu besetzen.
Ich werde die TUH nach Kräften unterstützen, indem ich Traineraus- und -weiterbildungen in bzw. für Hamburg organisiere. Der Schwerpunkt meiner Arbeit wird sich zunächst auf den Erhalt der aktiven Lizenzen durch Weiterbildungen sowie die Ausbildung neuer Trainer konzentrieren. Ich bin mit den Lehrreferenten der NTU und des TVSH bereits im Dialog, um durch Kooperationen Synergieeffekte realisieren zu können. Da die Trainer-Lizenz keine Zulassungsvoraussetzung mehr für eine Dan-Prüfung ist, möchte ich dem schrumpfenden Interessentenkreis durch diese Kooperation dennoch erstens die Teilnahme an einer regelmäßigen Aus- und Weiterbildung ermöglichen und zweitens aufzeigen, dass eine Trainerqualifizierung für die Sportler einen höheren Benefit als das Erfüllen einer Zulassungsvoraussetzung darstellt. Mein hehres Ziel ist es, jeder Sportlerin und jedem Sportler die Prüfung zu der jeweils gewünschten Lizenzstufe binnen 12 Monaten zu ermöglichen.
Darüber hinaus habe ich mit dem Einpflegen der Trainer-Lizenzen in die DTU-Verwaltungsdatenbank echte Pionierarbeit vor mir, die mich reizt und herausfordert. Ziel der online-Lizenzpflege muss es sein, für Transparenz bezüglich Lizenzstufen, -laufzeiten und -verlängerungen zu sorgen. Dies soll mittelfristig auch über automatisch generierte Erinnerungen an die jeweiligen Sportler erfolgen, damit Lizenzen nicht unbemerkt auslaufen und unnötig wiederholt werden müssen.

Worauf ich mich freue:
Durch das mir nachgesagte diplomatische Geschick und meine sportpolitische Parteilosigkeit hoffe ich, zur Harmonisierung des TUH-Vorstandes und damit zur Synchronisation der sportlichen Ziele der einzelnen Ressorts beitragen zu können. Ich freue mich auf eine konstruktive Arbeit mit dem Vorstand, um nicht nur die Qualitätssicherung des Hamburger Taekwondo voranzubringen, sondern den Fokus des Engagement jedes Einzelnen auf sportliche Ziele lenken zu können. Ich stehe ab sofort allen Hamburger Sportlerinnen und Sportlern für Fragen rund um die Trainer-Lizensierung zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen, Oli

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.