News reader

Vier Hamburger bei den TKD Finals 2021

von (Kommentare: 0)

Vier Hamburger Kaderathleten gingen mit an den Start.
 
Bei den Damen Adiba Assimi (-49 kg) und Lisa Marie Seele (-67 kg) und bei den Herren Cemalcan Malkoc (-58 kg) und Philipp Trzeciak (-80 kg).
 
Den Auftakt machte Philipp. Er musste sich jedoch Eduard Drewlau aus Niedersachsen geschlagen geben.
Auch Lisa unterlag der 13 maligen deutschen Meisterin Anna-Lena Frömming aus Nürnberg.
Ein besseres Resultat sollte auf Cemalcan Malkoc warten. Im ersten Kampf überzeugte der amtierende deutsche Meister in einem denkbar knappen 5 zu 4 gegen Toni Andreopoulos. Das Finalergebnis ging hingegen weit deutlicher für den jungen Hamburger aus. Cemo gewann 19:8 gegen Emircan Onus vom KSC Leopard und somit auch die FINALS 2021!
Last but not least konnte der Hamburger Landeskader auch mit der jüngsten Athletin des Events, Adiba Asimi, Qualität beweisen. Die gerade einmal 16 jährige hielt lange der routinierten Ela Aydin stand, bis das Ergebnis schlussendlich zugunsten der Bayern ausfiel.
 
Trotz aller aktuellen Schwierigkeiten konnte die TUH erneut zeigen, dass Leistung bei uns groß geschrieben wird.
 
Wir sind stolz auf euch!!
 
Ein Dank gilt den mitgereisten Betreuern Norman Jagow und Oscar Kamal Senou, sowie unserem Ausstatter Wiesports.
Fotos von den Finals 2021 könnt ihr auch auf der Facebookseite der TUH und von den Hamburger Sportfreunden, die mit der Organisation, Aufbau und Technik wieder mal einen hervorragenden Job erledigt hatten. Ein großes Dankeschön das ganze Team!
 
Auf Youtube Taekwondo Finals - 04.06.2021 Teil 01 - ZDF (HD)
 
 
 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.