News reader

Platz 8 für den Landeskader-TUH bei den Polish Open 2021

von

Platz 8 für den Hamburger Jugendkader bei den Polish Open 2021

Vergangenes Wochenende ging ein elfköpfiges Kadetten- und Juniorenteam für die TUH in Warschau an den Start. Zwei weitere Kadetten und drei Senioren vertraten ihre Vereine. Für viele Sportler war es nach anderthalb Jahren Corona-Pause das erste Turnier.

Entsprechend hoch waren Motivation und Vorfreunde endlich wieder auf der Wettkampfmatte zu stehen. Betreut und gecoacht wurde das Landeskader-Hamburger Team von den Landesstützpunkttrainern Norman Jagow und Ümit Kalkan.

Da leider ein Teil der deutschen Final-Turnierserie bereits abgesagt wurde, nutzten die Trainer dieses internationale Turnier zum einen als Standortbestimmung vor der hoffentlich im Oktober stattfindenden Deutschen Meisterschaft, zum anderen war es für die erfahreneren Jugendlichen eine Gelegenheit sich für zukünftige Bundeskadermaßnamen zu empfehlen. Auch wenn noch nicht alle Athleten an ihre alten Leistungen anknüpfen konnten, war die Polish Open ein sehr gelungener Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen.

Besonders groß war die Freude am Ende eines langen Wochenendes über den 8. Platz in der Mannschaftswertung bei den Kadetten und Junioren. Das junge Team Landeskader-Hamburg konnte somit mehr als hundert andere Teams hinter sich lassen.

Großen Dank für die Kaderausstatung an www.wiesports.de!

Die Platzierungen im Einzelnen:

Silber

- Aisha Bangura (Kadetten,-59 kg, Landeskader)

- Nicolai Yuma Sparre (Kadetten, -33kg, Landeskader)

Bronze

- Adiba Asimi (Jugend, -49 kg, Landeskader)

- Enis Calik (Jugend, -48 kg, Landeskader)

- Selin Kalkan (Kadetten, -55 kg, Landeskader)

 

Weitere Erfolge für Hamburger Vereine:

- Bronze für Mika Bestmann (Kadetten, -33 kg, UK Sportive)

 

Herzlichen Glückwunsch!

Zurück