News reader

1. TUH-Online-Breitensportlehrgang - Wiederholungsbedarf!

von Minette Strand

Auch aus Referentensicht ein ganz besonderer Lehrgang
Zahlreiche zufriedene Teilnehmer nach dem Aufwärmen

Kommen die Sportler nicht zum Lehrgang, kommt der Lehrgang eben zu den Sportlern. Diesem Motto sind am 02.05.2020 beinahe 100 Sportlerinnen und Sportler gefolgt und haben sich zum 1. TUH- Online-Breitensportlehrgang bei Zoom eingeloggt. Mit dieser Resonanz hätte im Vorfeld niemand gerechnet, zumal der Lehrgang unter Rekordzeit innerhalb von einer Woche aus dem Nichts gestampft wurde. 

  In ihren heimischen Wohn- und Kinderzimmern oder im Garten verfolgten die Sportlerinnen und Sportler aus insgesamt 20 Vereinen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern den Lehrgang und waren fleißig am trainieren. Hier besonders hervorzuheben ist auch die große Bandbreite von Teilnehmern, die am Lehrgang teilnahmen. Während die Jüngsten mit ihren 5 Jahren wortwörtlich noch in den Taekwondo-Kinderschuhen stecken, fand sich unter den Teilnehmern auch manch ein Großmeister und auch unsere Hamburger Technik-Nationalmannschaftsmitglieder ließen sich den Lehrgang nicht entgehen. Durch die hervorragend vorbereiteten Trainingseinheiten unserer Referenten, kamen dennoch alle auf ihre Kosten und konnten Impulse für die aktuelle Trainingsgestaltung, aber auch für das Training nach Corona mitnehmen. 

 Nach einem gemeinsamen, schweißtreibenden Aufwärmen durch unsere Vizepräsidentin Breitensport Minette Strand übernahm der Judotrainer und aktive Taekwondosportler Dominik Miller. Er führte die Sportlerinnen und Sportler in die Kunst des Fallens und Rollens ein. Dies zu beherrschen kann nicht nur in unserem Sport von Vorteil sein, sondern ist auch für die Verletzungsvermeidung im Alltag von großer Bedeutung. Schon während dieser Einheit erreichte uns Feedback wie: „Fallen kann ja sogar Spaß machen.“ Auch an alle Trainerinnen und Trainer, die diesen Lehrgang nutzten um LE für ihre Lizenzverlängerung zu sammeln dachte Dome und streute immer wieder Hinweise für die didaktisch sinnvolle Weitergabe des Gelernten ein. Nach einer kurzen Pause übernahm nun Steven Behn aus seinem heimischen Wohnzimmer. Als Technik-Landestrainer, Europameister und Mitglied der Nationalmannschaft Technik freute er sich über die zahlreichen Teilnehmer und darüber mit ihnen gemeinsam zu trainieren. Nach ein paar Dehnungstipps ging es in die Kicks und Steven konnte den Sportlerinnen und Sportlern einige neue Trainingsimpulse mitgeben. Nach einem kleinen Exkurs in die korrekte Ausführung von Ausholbewegungen der Armtechniken folgte dann noch eine kleine Kräftigungseinheit. Im Anschluss stand Steven den Teilnehmern noch für Fragen zu Verfügung. Nach einer kurzen Pause und einem Austausch über die aktuelle Lage in den verschiedenen Vereinen übernahm dann unser Kampf-Landestrainer Norman Jagow. Er brachte die Teilnehmer abschließend nochmal mit einer Wettkampfeinheit zum Schwitzen und bediente sich dazu einem Trainingsmaterial, welches jeder Taekwondosportler zuhause zur Verfügung hat. Fleißig wurde zu Normans Kommando in den Wohnzimmern Hamburgs über den Gürtel gesteppt und gekickt und neue Stepkombinationen trainiert. 

 Schon während der einzelnen Einheiten war das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Chat wohl für jeden Referenten überwältigend. Zum Abschluss explodierte der Chat allerdings förmlich an Danksagungen und der Forderung nach einem „nochmal, nochmal!“. Dem werden wir sicher nachkommen und die Terminfindung und Planung für eine Wiederholung hat schon begonnen! Wir freuten uns sehr über das große Teilnehmerfeld und sind gespannt, ob wir beim nächsten Mal noch mehr werden! Ein besonders großer Dank geht hier zum Abschluss auch nochmal an die Referenten raus, die durch ihre tollen Einheiten den Lehrgang erst zum Erfolg haben werden lassen und aus Solidarität auf eine Bezahlung verzichtet haben, um den Sportlerinnen und Sportlern den kostenlosen Zugang zum Lehrgang zu ermöglichen! Das findet man nicht überall und zeigt, welch wahrer Sportsgeist in unserer Referenten steckt! 

 Ich freue mich aufs nächste Mal und hoffe natürlich, dass wir sowas bald dann auch wieder in „Echt“ erleben können!

Steven gibt den Teilnehmern aus seinem Wohnzimmer Trainingstipps

Zurück