News reader

Medaille für Leyla bei der Online-Weltmeisterschaft

von Matthias Behn

 

Wir freuen uns heute hier den sensationellen Erfolg auf der Online-Weltmeisterschaft mitteilen zu können. Die Hamburger Sportlerin Leyla Aliyeva vom Taekwondo Team Fuhlsbüttel war vom Nationalteam für den Start nominiert worden und vertrat Deutschland und Hamburg mehr als würdig. Mit einer beeindruckenden Form konnte sie die Kampfrichter von sich überzeugen und sich hinter den USA und Korea als drittbeste Sportlerin der Welt durchsetzen. 

Auch Nam Phuong war vom Nationalteam nominiert und hatte hart für diesen Start gearbeitet. Diese Leistung zeigte sie in der Vorrunde, sodass sie verdientermaßen ins Halbfinale einzog. Dort wurde sie zweitbeste Europäische Sportlerin und verpasste das Finale leider trotz hervorragender Leistung.

Unser kleiner „Hero“ Tommy startete ebenfalls für Deutschland und hatte mit 192 Gegnern eine wahnsinnige Leistung abzurufen. Mit Platz 4!!!!! im Halbfinale und als mit Abstand bester Europäischer Sportler in seiner Gruppe konnte er das Finale leider nicht erreichen.

Diese herausragende Leistungen zeigen deutlich, welch hervorragende Arbeit in Hamburg geleistet wird und wir sind sehr stolz auf unsere Sportlerinnen und Sportler! Dafür unseren herzlichen Glückwunsch! Außerdem danken wir hier nun nochmal dem TV Lokstedt, der unseren Sportlern in der besonderen Vorbereitungszeit seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, um sich bestmöglich vorbereiten zu können. 

 

Zurück