News reader

Bericht Berlin Open 2011

Bei den diesjährigen Berlin Open konnten sich die Hamburger Athleten im internationalen Vergleich durchsetzen.

Folgende Sportler aus Hamburg haben sich bei den Berlin Open am 07.05.2011 platziert:

Natalie Zimmermann(Tangun)1. Platz (D-62)

Konnte sich in allen drei Kämpfen bei den Damen -62 durchsetzen und belegte den ersten Platz.


Özlem Gürüz(Tangun)1. Platz (LK2 JCw-32)
Gewann Ihren ersten Kampf gegen Berlin. Bezwang Ihre zweite Gegnerin aus Schleswig Holstein und belegte somit den 1.Platz.

 

Reschad Raschidi(Sharks) 1. Platz (H-63)

Reschad konnte sich im ersten Kampf mit 12:2 durchsetzen. Gewann seinen zweiten Kampf gegen Ay Gökhan vom türkischen Team. Im Finale konnte er den Berliner Thomas Kluske leicht mit einem 12 Punkteunterschied bezwingen.

Abdal Maiwand(Sharks)1. Platz (JCm-41)

Abdal konnte sich im ersten sowie auch im zweiten Kampf gegen Türkei behaupten und belegte somit den ersten Platz.


Danil Nurzai(Sharks)2. Platz (H-68)

Konnte sich in seinem ersten Kampf klar gegen Polen durchsetzen. Im zweiten Kampf traf Danil gegen den Schotten Robert Robertson und konnte durch einen Kampfrichterentscheid den Kampf für sich entscheiden. Im letzten Kampf musste sich Danil leider geschlagen geben und holte den zweiten Platz.


Khaled Haidari(Sharks)2. Platz (JAm-68)

Khaled bezwang seinen ersten Gegner aus Russland. Im zweiten Kampf wurde auch hier durch einen Kampfrichterentscheid zu Gunsten von Khaled entschieden.

Im dritten Kampf musste sich Khaled gegen NTU geschlagen geben.

Ferdaus Taleh(Sharks)3. Platz (JAm-55)

Ferdaus musste sich leider ganz knapp mit 5:6 gegen Russland geschlagen geben.

Ein großer Dank gilt Rafet und Savac für Ihre professionelle Betreuung der Sportler.


Die Hamburgische Taekwondo Union gratuliert allen platzierten Sportlern.

 

Text: Maiwand Noor

Zurück