Was bedeutet Taekwondo?

Korea Flagge

TaeKwonDo (TKD) ist eine aus Korea stammende, waffenlose Kunst der Selbstverteidigung und kann unter verschiedenen Gesichtspunkten von Frauen und Männern, Jungen und Mädchen gleichermaßen trainiert werden :

 

"Tae", steht für die Fußtechnik, "Kwon" für alle Handtechniken und "Do" für die geistige Entwicklung des Kampfsportlers.

Taekwon-Do bietet verschiedene Elemente, die zwar zusammen eine komplexe Kampfkunst bilden, jedoch kann jeder sich dafür seine individuellen Prioritäten setzen.

Tae Kwon Do ist...

- Fitnesstraining, Breitensport
- Selbstschutz / Selbstverteidigung
- Traditionelle Kampfkunst
- Leistungssport, Wettkampfsport
- Olympische Disziplin

Taekwondo hat eine lange Tradition

Taekwondo-Demo

Das traditionelle Training gliedert sich in eine umfassende Gymnastik, das Üben von Selbstverteidigungsgrundtechniken und Formentraining (Koordinationstraining). Die wichtigste Voraussetzung, die ein Anfänger mitbringen sollte, ist die "Ausdauer im Üben" der ungewohnten Bewegungsabläufe. In unserer harmonischen Gemeinschaft erfährt der Geist ein neues Selbstvertrauen und der Körper die faszinierende Gewandtheit der Kampfkunst.

Taekwondo ist olympisch

Sydney2000_Logo.gif

Darüber hinaus gibt es noch im modernen Taekwondo den sogenannten Freikampf. Ein modernes schnelles System, das sich durch einfache Techniken, Koordinationsvielfalt und großer Variationsmöglichkeit auszeichnet. Ein System, das den olympischen Anforderungen entspricht, und aus diesem Grund besonders bei der Jugend beliebt ist.

Taekwondo im Verein

In Hamburg gibt es in beinahe jedem Stadtteil einen Verein, der sich mit dieser Kampfkunst beschäftigt. Das Training ist vorwiegend in Kinder- und Erwachsenentraining sowie in traditionelles und Kampftraining gegliedert.

 

Kinder können schon ab einem Alter von 6 Jahren aktiv sein. Erwachsenen sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt. Jeder kann diese faszinierende Sportart ausüben. In jedem Verein gibt es Frauen und Männer, Dicke und Dünne, ganz junge und ältere.

Egal, ob man seine Muskulatur und Kondition auf Vordermann bringen will, ob man auf der Suche nach einem Sport ist, bei dem man den Alltagsstreß vergißt, oder sich im Wettkampf mit anderen messen möchte. Taekwondo bietet jedem das Richtige.

Interessiert?

Um einen eigenen Eindruck von dieser vielseitigen Kampfkunst zu bekommen, ermöglichen Ihnen alle Vereine, an kostenlosen Probestunden teilzuhaben. Bringen Sie einfach ein T-Shirt und Sporthose und Duschzeug mit, Schuhe sind nicht erforderlich

Aktuelles

13.10.2017 19:32

Kenan Parlak ist Träger des 9. Dan Kukkiwon

Als krönenden Abschluss einer fast 50-jährigen Taekwondo-Laufbahn hat Kenan Parlak (57) am 13. Oktober 2017 im Kukkiwon den 9. Dan bestanden.

Weiterlesen …

30.09.2017 16:27

Erinnerung: Frist zur Überführung der Trainerlizenzen läuft am 31.10.2017 ab!!

Liebe TUH-Lizenztrainer,

 

ich habe das erste Dutzend der Hamburger Trainerlizenzen erfolgreich in das DOSB LiMS überführen können. Bitte beachtet die Deadline des DOSB / der DTU zur Überführung unserer Lizenzen bis zum 31.10.2017!!

 

Alle Lizenzen, die bereits überführt wurden, können nun auch verlängert werden. Zur Erinnerung: Eine Verlängerung ohne vorherige Überführung ist nicht möglich! Wer also seine Lizenz verlängern möchte, muss den vollständigen Antrag zur Überführung in das LiMS bis zum 31.10.2017 bei mir eingereicht haben.

 

Hinweis: Das LiMS arbeitet nach dem Stichtagsprinzip. Eine bereits überführte Lizenz, die ich heute verlängere, ist also bis gestern in 3 bzw. 4 Jahren (B bzw. C-Lizenz) gültig - also nicht mehr wie bisher bis zum 31.12.20xx.

 

Bitte beachtet alle Informationen, die ich hierzu bereits veröffentlicht habe: http://www.taekwondo-hamburg.de/Bildungswesen.html

 

Danke und beste Grüße, Oli

 

 

Weiterlesen …